It's bigger on the inside — Viel untergebracht auf kleinem Raum

Letzte Aktualisierung am 10. Juni 2014.

Am Novemberplenum haben wir beschlossen, endlich das Problem der übervollen Tische und überquellenden Kisten anzugehen. Daher haben wir uns jetzt ein paar zusätzliche Regale angeschafft und einen weiteren Tisch geschenkt bekommen. Beim Montagstreffen war es dann soweit: wir haben deutlich um- und aufgeräumt und die neuen Regale aufgestellt.

 
T-Shirt-Druck-Ecke mit Plotter und Shirtpresse.
Der Tisch wurde die neue Basis unserer T-Shirt-Druckerei. Darunter lagern nun ein paar Materialien, der Tisch selbst ist von der T-Shirt-Presse und dem Laptop belegt, mit welchem der Plotter bedient werden kann.

Damit entfällt künftig das ständige Verstauen des T-Shirt-Equipments. Lediglich der Plotter muss wieder an den Tisch heran gerollt werden, aber dafür hat er ja Räder. Die T-Shirt-Presse belegt nun auch keinen Platz mehr bei den Snacks.

 
Neue Regale für mehr Platz auf den Tischen.
Der monumentale Teil unserer Umbauaktion war der Arbeitstisch im Maschinenraum. Dort hatten sich über die Zeit sehr viele Werkzeuge und Dosen angesammelt, welche woanders keinen Platz gefunden hatten. Durch unsere neuen Regale konnten wir jedoch nun endlich sämtliche auf dem Tisch und auf dem Boden stehenden Dinge neu sortieren, labeln und in das Regal verpacken. Seitdem ist die Tischfläche (rechts im Bild) endlich wieder frei für die kreative Arbeit! Und dank der Label findet man seine gesuchten Dinge auch einfach in den Ordnungskisten im Regal wieder.

 
Das Dali-Regal der Dinge und unsere Snackbar.
Die letzte grosse Änderung ist unser Dali-Regal der Dinge, welches über dem Snacktisch auf der Kommandobrücke angebracht wurde. Dort präsentieren wir unsere neusten Werke. Dadurch ist unsere Snackbar nun ein Ort des Auftankens und Inspirierens geworden.

Nebenbei liegen dort auch die Handbücher zur Nähmaschinenwartung und die Mitglieds- und Mailinglistenformulare, damit man beim Socializen auf der Kommandobrücke auch bei einem Keks das Organisatorische regeln kann.

Demnächst werden noch neue Leuchten angebracht, um den Maschinenraum etwas aufzuhellen und noch einladender zu gestalten. Komm doch mal vorbei, um dir selbst einen Eindruck zu verschaffen, oder die neue T-Shirt-Druckerei auszuprobieren!

Frisch aus der T-Shirtpresse

Letzte Aktualisierung am 10. Juni 2014.

Heute haben wir den Schneidplotter und die T-Shirtpresse eingeweiht. Nun kannst du bei uns auch T-Shirts bedrucken!

T-shirtmotiv: Elna Hackers rot auf schwarz

Die Poli-Flex Premium Folie benötigt bei unserem Plotter einen Anpressdruck von 65g. Danach will sie 20 Sekunden mit Trägerfolie und noch mal 15 Sekunden ohne Trägerfolie bei 165°C in der T-shirtpresse aufgebügelt werden. Die Motive sollten als Vektorgrafik im SVG-Format abgespeichert werden. Mehr Informationen zum T-Shirtdruck in der Starship-Factory findest du im Wiki.

Multi Colored Full body iPhone4 Case

Letzte Aktualisierung am 10. Juni 2014.

Frisch aus dem Ultimaker: Multi Colored Full body iPhone4 Case von Thingiverse.

iPhone-Hülle

Durch die unterschiedlichen Materialeigenschaften der verschiedenen Farben ist der schwarz/weiss-Anteil leider etwas instabil geworden. Das GCode file war von den Temperaturen her auf die Hauptfarbe türkis ausgerichtet.

Photography Lightbox

Letzte Aktualisierung am 10. Juni 2014.

Zum Dokumentieren all der tollen Projekte, die wir machen, haben wir uns eine Lightbox gebaut.

Shiny New Photography Lightbox

Mehr über den Bau und die Materialien finden sich in unserem Wiki.

Update zum Elna-Disc Projekt

Letzte Aktualisierung am 10. Juni 2014.

Nachdem wir das Prinzip der einfachen Elna-Discs verstanden hatten, haben wir eine Disc mit einem einfachen Wellenmuster erstellt.

Selbst gedruckte Elna-Programmierscheibe

Die Disc hat auf einer Seite ein Minimum und auf der anderen Seite ein Maximum. Die Maschine nutzt also im Laufe der 18 Stiche — auf Stichbreite 4 — während einer Umrandung die maximale Stichbreite voll aus.

Eine auswahl an verschiedenen selbst gedruckten Elna-Musterscheiben

Mehr zum Projekt findet sich auf in einem früheren Blogpost ELNA Supermatic-Musterdiscs selber herstellen.

Jährliche Archive