Kategorie-Archiv: Software

2. April: Arduino-Day 2016 in der Starship Factory

Letzte Aktualisierung am 7. Februar 2016.

2. April: Arduino-Day 2016 in der Starship Factory

(Bild: David Mellis CC-BY-2.0)

Am 2. April 2016 findet wieder der internationale Arduino Day statt. Und auch diesesmal werden wir von der Starship Factory mit einem vielfältigen Angebot aufwarten. Einige Highlights:

  • Für alle Neugierigen und Neulinge gibt Christoph von der Starship-Factory einen Einblick in die Arduino-Welt: was ist ein Arduino? Was macht man damit? Wie kann ich gleich hier selbst in die Arduino-Welt eintauchen?
  • Dr. Mathias Wilhelm stellt sein Projekt HelvePIC32 vor, einen Arduino-kompatiblen Mikrocontroller zum selbst zusammenlöten.
  • Cedric vom CS Audio Design stellt in einem Workshop sein Gesture Based Performance System (GePS) vor, welches Körperbewegungen in Musik umwandelt.

Das detaillierte Programm mit allen Aktivitäten wird demnächst veröffentlicht. Doch wartet nicht darauf – tragt den 2. April schon heute in euren Kalender ein!

Wie immer gibt es bei uns auch reichlich Arduino Uno und Arduino Nano-Boards zum Basteln sowie eine ganze Regalwand voll Zubehör.

Wer noch einen Schritt weiter gehen will, kann man bei uns auch Gehäuse für Arduino-Projekte nach eigenen Ansprüchen designen und dann 3D-drucken. Wir helfen auch dabei gerne. Kommt also vorbei, der Besuch lohnt sich! Nicht nur für euch, auch für euren Arduino.

Also nicht vergessen und schön weitersagen: am 02.04.2016 ist Arduino-Day.

Den inoffiziellen Fahrplan findet ihr schon mal hier.

14.00 bis 16.00 Einfuehrung in die Arduino-Welt

16.00 bis 18.00 Projekt HelvePic

18.00 bis 20.00 Workshop Gesture Based Performance System

Die Zeiten koennen sich noch aendern, wir halten euch auf dem laufenden.

Fuer alle Neugierigen und Interessierten kann man sich hier online anmelden

 

 

Solarbetriebene Endanflugrechner für Raumschiffe

Letzte Aktualisierung am 27. Dezember 2015.

Solarbetriebene Endanflugrechner für Raumschiffe

An der heutigen Starship Factory Session, haben wir uns mit batteriegestütztem Betrieb von embedded Computern beschäftigt. Der OpenVario-Flugrechner wird durch die Solarzelle via Regler betrieben. Die Batterie dient als Stütze und sollte den Offlinebetrieb für ca 18h ermöglichen.

Nebenher wurden noch Streams des  Chaos Communication Congress  und Mate konsumiert.

Digitale Selbstverteidigung: der Crypto-September

Letzte Aktualisierung am 18. August 2015.

Digitale Selbstverteidigung: der Crypto-September

Jeden Tag liest man von neuen Angriffen auf die Privatsphäre. Dank Leuten wie Edward Snowden wissen wir um die NSA-Spähaffäre; Laptopdiebstahl, Angriffe duch SPAM-Bots und Kreditkartenhaie sind an der Tagesordnung und die Politik drängt stets auf mehr Überwachung sowie tiefere Eingriffe in die Privatsphäre. Da ist es nur natürlich, das man als Benutzer seine Daten besser vor fremdem Zugriff sichern will. Doch was tun?

Diesen September bieten wir zwei Workshoptage an um diese Hilflosigkeit zu beenden. Unter dem Motto «Digitale Selbstverteidigung» zeigen wir, was man als Endbenutzer für seine Privatsphäre und die seiner Freunde und Bekannten tun kann. Dazu gehören sowohl das Thema Verschlüsselung als auch freie Infrastruktur und Anti-Zensurmassnahmen.

Der 12. September 2015 steht im Zeichen des Schutzes bewegter Daten. Wir zeigen, wie man E-Mails verschlüsselt und sich davor schützt, dass andere Leute nachvollziehen können, welche Seiten man öffnet oder wonach man sucht.

15:00 - 15:20: Keynote
15:30 - 16:30: E-Mails verschlüsseln und Echtheitsbeweis mit GnuPG
17:30 - 18:30: Freies Netz mit dem Freifunk 3ländereck
19:30 - 20:30: Anonymes Surfen mit Tor

Der 26. September 2015 dreht sich mehr um die Verschlüsselung ruhender Daten sowie operationelle Sicherheit und sichere Chats. Hierbei wird auch darauf eingegangen, worauf man achten sollte, wenn man sein eigenes System sowie seine Daten sicher und vor Zugriffen Dritter geschützt aufbewaren will.

15:00 - 16:20: Datenträger verschlüsseln mit VeraCrypt
17:00 - 18:00: Besser Chatten mit Off-The-Record-Verschlüsselung
19:00 - 20:20: Operationelle Sicherheit: mein System gehört mir!

Die Teilnahme an sämtlichen Workshops ist kostenlos. Weitere Details finden sich auf der Workshopseite «Wir verschlüsseln unsere Daten».

Photo CC-BY-SA David Philippi

Workshop "Programmieren für absolute AnfängerInnen" am 23.08.2014

Letzte Aktualisierung am 13. August 2014.

Workshop "Programmieren für absolute AnfängerInnen" am 23.08.2014

Du wolltest schon immer mal programmieren lernen, hast aber bisher gedacht, das sei zu schwierig für dich, oder du bist bisher einfach nicht dazu gekommen? Wir haben genau den passenden Workshop für dich und es ist einfacher, als du denkst.

Komm vorbei und lass dich überzeugen! Am Samstag, 23.08.2014 von 13:00 - 19:00 h gibt Alexander Schremmer (xoraxax) eine Einführung in die Grundlagen des Programmierens anhand der Programmiersprache "Python". Teilnehmen dürfen Personen ab 16 Jahren. Vorkenntnisse im Programmieren sind nicht nötig, Englischkenntnisse jedoch sinnvoll (aber nicht notwendig).

Als einführende Aufgabe werden wir gemeinsam Programme schreiben, die Landes-Flaggen malen. Wer möchte, darf uns im Anschluss gern auf die Demodays in Olten begleiten (20:00). Dort sieht man programmierte, kleine Kunstwerke, die gegeneinander antreten.

Dieser Workshop ist kostenlos; Natürlich freuen wir uns aber über eine Spende.

Zur besseren Planbarkeit von unserer Seite aus wäre es nett, wenn du dich unter workshops@lists.starship‑factory.ch anmelden könntest. Spontanentschlossene sind aber dennoch willkommen. 

Fragen und Anmeldungen bitte an: workshops@lists.starship‑factory.ch

Mitbringen solltest Du, wenn möglich, einen eigenen Laptop mit MacOSX, Linux oder Windows, auf dem du Adminrechte zur Installation der Software hast. Bitte schreib uns eine Mail, sollte dies nicht möglich sein. 

Warst du noch nie in der Starship Factory? Anleitungen für die Anfahrt findest du auf unserer Seite «Anfahrt».

Foto: CC BY 2.0 ladypain